Mitglieder Accountübersicht Lexikon Profil PNs ({1}) Logout Registrieren

Die Jagd

Besonders im Leben einer freilebenden oder streunenden Katze spielt die Jagd eine wichtige Rolle, da sie neben Essensresten der Menschen häufig die einzige Nahrungsquelle ist. Nur in sehr seltenen Fällen werden einige Streuner von den Menschen gefüttert. Die Jagd ist somit die einzige Möglichkeit auch ohne menschliche Hilfe zu überleben.
Da diese auch in unserem Rollenspiel wichtig ist und einen großen Teil des Lebens der Katzen ausmacht, wollen wir die Jagd ein wenig weiter ausbauen um so eine Art "Minispiel" daraus zu machen. Jedes Beutetier erhält einen bestimmten Schwierigkeitsgrad, der teilweise auch vom Ort und der Erfahrung der Katze abhängig ist. Außerdem können sich die Katzen auf bestimmte Beutetiere spezialisieren umso bei der Jagd einen Vorteil zu erhalten.

Wie wird gejagt?

Die Jagd läuft bei uns in zwei Beiträgen während des Rollenspiels ab:
  • Ein passendes Beutetier, das sich in der Umgebung des Charakters befindet, wird vom Spieler ausgewählt.
    Dieses wird dann als NPC in den Beitrag eingebunden und unter "Sonstiges" kurz in Klammern erwähnt.
    Beispiel: [ Jagd: Eichhörnchen ]
  • Vor dem Absenden des Beitrags wird gewürfelt. Dafür einfach unter dem Textfeld die Option "Würfeln" auswählen.
  • Unter dem Text erscheint ein kleiner Würfel mit einer bestimmten Augenzahl.
    Diese entscheidet, abhängig von Beutetier, Erfahrung und Spezialisierung des Jägers, über den Jagderfolg.
  • Im nächsten Beitrag wird das Ergebnis des Würfelns umgesetzt.
  • Wichtig: Im Fall einer erfolgreichen Jagd, nach der das Beutetier nicht sofort verspeist wird, darf dieses in das Inventar aufgenommen werden. Sobald es aufgefressen oder abgelegt wurde, muss es aus diesem wieder entfernt werden. Weitere Informationen zum Inventar
Es gibt zwei Möglichkeiten eine Jagd in das Rollenspiel einzubringen:
  • Im Plot: Es werden zwei Beiträge im Hauptplays geschrieben. Diese dürfen direkt hintereinander gesetzt werden, damit die Jagd die Szene nicht in die Länge zieht. Die Beiträge werden später zusammen gefügt.
  • Im Nebenplay: Jeder Charakter erhält ein eigenes Jagd-Thema, in welchem gejagt werden kann. Informationen zur Jagd im Nebenplay

Wichtig: Jagd Level

Jede Katze beginnt mit gleich viel Erfahrung. Durch jagen kann die Erfahrung steigen und ein neues Level wird erreicht. Je nachdem welches Beutetier gejagt wurde, kann das Level schneller steigen. Nur erfolgreiche Jagden werden gezählt.
Für einen Aufstieg sind jeweils 10 leichte, 5 mittlere oder 3 schwere Jagden nötig.
Jedes Level erhöht die Chance auf Erfolg um einen weiteren Würfelpunkt.
Beispiele:
  • Level 0 - Startlevel / Unerfahrene: Dieses Level benötigt keine Jagderfahrung und bringt keine Vorteile.
  • Level 1 - Anfänger: Erhöhung um 1. (Maus - Erfolg bei: 1, 2, 3 und 4)
  • Level 2 - Fortgeschrittene: Erhöhung um 2. (Maus - Erfolg bei: 1, 2, 3, 4 und 5)
  • Level 3 - Profi: Erhöhung um 3. (Maus - Erfolg bei: 1, 2, 3, 4, 5 und 6)

Wichtig: Spezialisierung

  • Begrenzt auf eine bestimmte Beutetiergruppe: Kleine Nager, Vögel, Fische, Haustiere, Größere Nager.
  • Erhöht den Jagderfolg: Bei einer geraden Zahl (2, 4, 6) ist der Jäger erfolgreich.
    Außerdem können bei einer 4 zwei Beutetiere gefangen werden, bei einer 6 bis zu drei.
  • Ausschließlich im Shop zu erwerben.
  • Kann nicht wieder entzogen werden.
  • Es ist möglich gleichzeitig mehrere Spezialisierungen zu besitzen.



Die Beutetiere


Maus

Ort: Fast überall zu finden
Schwierigkeit: Leicht

Erfolg: 1, 2, 3
Misserfolg: 4, 5, 6

Hamster (Haustier)

Ort: Stadt, in einigen Häusern
Schwierigkeit: Leicht
Besonderheit: Sehr selten.
Wichtig: Wege in die Häuser sind schwer zu finden.

Erfolg: 1, 2, 3
Misserfolg: 4, 5, 6

Kleiner Vogel

Ort: Fast überall zu finden
Schwierigkeit: Leicht bis Mittel
Besonderheit: In der Nähe von Bäumen schwerer zu fangen

Erfolg: 1, 2, 3 (offenes Gelände); 1, 2 (Bäume)
Misserfolg: 4, 5, 6 (offenes Gelände); 3 - 6 (Bäume)

Feldhamster

Ort: Wiesen
Schwierigkeit: Mittel
Besonderheit: Gefährlicher als er aussieht

Erfolg: 1, 2
Misserfolg: 3, 4, 5, 6

Eichhörnchen

Ort: Fast überall zu finden, häufig in der Nähe der Stadt oder im Wald
Schwierigkeit: Mittel

Erfolg: 1, 2
Misserfolg: 3, 4, 5, 6

Kleiner Fisch

Ort: Gewässer, Flüsse oder Teiche, teilweise in der Stadt (Gärten)
Schwierigkeit: Mittel
Wichtig: Rutschen manchmal nach dem Fang noch einmal aus den Pfoten, gut festhalten!

Erfolg: 1, 2
Misserfolg: 3, 4, 5, 6

Kleines Kaninchen (Haustier)

Ort: Stadt, in einigen Häusern oder Gärten
Schwierigkeit: Mittel
Besonderheit: Sehr selten
Wichtig: Der Weg in das Haus ist schwer zu finden. Käfige, Gitter und Zäune sind eine zusätzliche Hürde.

Erfolg: 1, 2
Misserfolg: 3, 4, 5, 6

Mittlerer Fisch

Ort: In Gärten der Stadt
Schwierigkeit: Schwer
Besonderheit: Kommen auch in "wilden" Gewässern vor, sind da aber kaum zu erwischen
Wichtig: Größere Fische sind schwerer zu transportieren und können sich wehren.

Erfolg: 1
Misserfolg: 2 - 6

Wildkaninchen

Ort: Meist auf Wiesen, seltener im Wald
Schwierigkeit: Schwer
Wichtig: Flinkes und schnelles Beutetier, das sich auch zur Wehr setzen kann.

Erfolg: 1
Misserfolg: 2 - 6

Ratte

Ort: Bevorzugt in der Stadt, aber auch außerhalb.
Schwierigkeit: Schwer
Wichtig: Wehrt sich und kann gefährliche Wunden verursachen

Erfolg: 1
Misserfolg: 2 - 6