Mitglieder Accountübersicht Lexikon Profil PNs ({1}) Logout Registrieren

Besondere Fähigkeiten


In unserem Rollenspiel ist es möglich eigene Fähigkeiten zu erstellen und zu nutzen.
Der Ursprung der Fähigkeiten ist nicht bekannt. Sie sind auch nicht mit körperlich sichtbaren Veränderungen verbunden und umfassen hauptsächlich mentale Fähigkeiten, verbesserte Sinne und stärkere Kräfte.

Einschränkungen

  • Der Charakter darf durch die Fähigkeit nicht übermächtig werden.
  • Jede Fähigkeit hat Vor- und Nachteile.
  • Das Äußere darf durch die Fähigkeit nicht langfristig verändert werden
  • Fähigkeiten sind nicht unendlich einsetzbar und können die Charakter schwächen.
  • Andere Charakter und NPCs dürfen durch die Fähigkeit nicht eingeschränkt werden.
  • Gedanken lesen / kontrollieren und Teleportationsfähigkeiten sind nicht erlaubt.


Anmerkung zum RPG
  • Es ist keine Pflicht eine Fähigkeit zu besitzen.
  • Die Fähigkeiten sind noch vollkommen unbekannt.
  • Durch einen Auslöser zeigt sich die Fähigkeit zum ersten Mal.
  • Zu Beginn sind die Fähigkeiten unkontrollierbar.
  • Das erste Auftreten der Fähigkeit wird am Anfang noch vom Team "verteilt".
  • Fähigkeiten werden nicht durch Vererbung weiter gegeben und treten zufällig auf.
  • Mit der Zeit werden eventuell auch mehrere Fähigkeiten pro Katze erlaubt.

Eigene Fähigkeit eintragen

A

---

B

---

C

---

D

---

E

Echoblick
Ähnlich wie Fledermäuse können sich Katzen mit dieser Fähigkeit durch das Echo von Geräuschen, die sie selbst ausstoßen, orientieren. So ist es ihnen auch möglich sich in völliger Dunkelheit elegant zu bewegen.
Die meisten Katzen, die den Echoblick besitzen, können in ihrem Inneren ein leuchtendes Bild von ihrer Umgebung erschaffen. Dieses verändert sich mit jedem neuen Echo, das zu ihren Ohren zurückkommt. Wenn die Katze nicht hören kann, ist die Fähigkeit nicht einsetzbar. Anders sieht es aus wenn die Katze keine Geräusche erzeugen kann, da sie auch durch Umgebungsgeräusche ein sehr schwaches Echo aufnimmt. Einige Störgeräusche können diese Fähigkeit nachteilig beeinflussen.

Empathie
Katzen mit der Empathie-Fähigkeit können die Gefühle anderer Katzen "lesen" und nachempfinden. Abgesehen davon, dass die Träger der Fähigkeit ihre Artgenossen besser verstehen, hat Empathie keine Auswirkungen auf andere.
Auf die Katze mit der Fähigkeit ist die Wirkung umso größer. Einige sollen sogar den Verstand verloren haben, weil sie dem plötzlichen Gefühlschaos nicht gewachsen waren. Vor allem zu Beginn ist es sehr schwer herauszufinden wem die Empfindungen eigentlich gehören - sind es die eigenen? Woher kommt dieses Gefühl so plötzlich? Viele Katzen brauchen sehr lange bis sie merken, dass es nicht ihre eigenen Gefühle sind.

F

Farbwechsel
Fell und Haut dieser Katzen ist mit der eines Chamäleons vergleichbar, weswegen die Farbwechsel-Katzen häufig auch als Chamäleon- oder Regenbogen-Katze bezeichnet werden.
Allerdings sind diese Bezeichnungen nicht ganz zutreffend, da die Fähigkeit auf natürliche Fellfarben begrenzt ist. Unnatürliche Farben wie Gelb, Grün oder Blau sind nicht möglich. Die Fähigkeit wird meist für die Tarnung genutzt, kann aber auch durch verschiedene Stimmungen hervorgerufen werden. Häufig ist es für die Katzen sehr schwer die Farbe nach ihrem Willen zu gestalten.

G

---

H

---

I

---

J

---

K

---

L

---

M

---

N

Naturflüsterer
Diese Fähigkeit erlaubt es den Katzen die Stimmen der Natur zu hören. Darunter fallen besonders Bäume und andere Pflanzen, in seltenen Fällen auch Steine oder Gewässer. Tiere sind davon ausgenommen.
Es beginnt meistens mit einem leisen Wispern, das als Wind aufgefasst wird, doch mit der Zeit werden die Stimmen immer klarer und deutlicher. Leider gelingt es den Naturflüsterern nicht die Stimmen auszublenden oder zu ignorieren. Viele sind vollkommen überfordert, werden wahnsinnig oder leiden unter Verfolgungswahn, weil sie die Stimmen nicht loswerden. Manche versuchen auch zu flüchten und verstecken sich in Städten, da es dort weniger Pflanzen gibt.

O

---

P

---

Q

---

R

--

S

Schattenwanderer
Mithilfe dieser Fähigkeit ist es dem Anwender möglich sich ungesehen von einem Ort zum anderen zu bewegen. Da sie dafür scheinbar spurlos verschwinden, wirken Schattenwanderer auf andere Katzen wie Geister und werden auch als solche betrachtet.
Für das Wandeln ist ein Schatten nötig, der größer ist als der eigene. In diesem können die Schattenwanderer untertauchen und sich so ungesehen von einem Ort zum anderen bewegen oder sich im Schatten verstecken. Teilweise sind diese Katzen in den Schatten auch schneller und werden durch diese gestärkt. Dennoch ist die Katze noch körperlich anwesend, spür- und hörbar. Nur der Sehsinn wird beeinflusst.

Seelenreise
Diese Fähigkeit ist untrennbar mit einer Meditation verknüpft. Während dieser kann sich der Geist oder die Seele der Katze vom Körper lösen. Dieser bleibt somit als eine Art "leere Hülle" zurück und scheint zu schlafen.
Durch diese Seelenreise kann der eigene Geist wandern und so unbemerkt andere Katzen besuchen. Allerdings ist es nicht möglich unendlich weit zu wandern, da eine weitere Reise anstrengender ist. Dadurch wachen Reisende oft trotz langem "Schlaf" ermüdet auf. Außerdem kann der Reisende nur von Katzen gesehen werden, die Geister oder übernatürliche Wesen wahrnehmen. Eine Kommunikation ist sehr schwierig, da es sehr viel Übung braucht um mit einem Wachen in Kontakt zu treten. Berührungen sind nicht möglich.

T

Traumgeist
Manchen Katzen ist es möglich in ihren Träumen eine andere Welt zu bereisen. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Träumen ist es ihnen hier möglich alles so zu beeinflussen, wie sie es möchten. Äußerlich ist der Schlaf nicht von dem anderer Katzen zu unterscheiden und auch aufwecken kann man eine solche Katze ebenso wie jede andere.
Ein besonders großer Unterschied - neben der Beeinflussung der Träume - liegt darin, dass eine Traumgeist-Katze in ihren Träumen auch Geister oder Verstorbene sehen und treffen kann, die eine enge Bindung zu dieser Katze oder einer ihr wichtigen Katze gehabt haben. Da die Zeit in den Träumen schneller vergeht als außerhalb ist es ihnen zudem möglich auch längere Unterhaltungen zu führen, obwohl sie in der Wachwelt von etwas aufgeweckt werden. Meist verspüren sie eine Art Ziehen wenn das Erwachen naht. Traumloses Schlafen ist auch möglich.
Träume bitte in Nebenplays ausspielen. Sie dürfen in den Kapiteln angedeutet werden.

Traumwandler
Im Gegensatz zu Traumgeistern betrifft die Fähigkeit eines Traumwandlers auch andere Katzen aktiv. Im Wachzustand unterscheidet sich ein Traumwandler keineswegs von einer anderen Katze. Es ist ihm lediglich möglich leichter einzuschlafen und das auch an fast jedem Ort.
In seinen Träumen kann ein Traumwandler nahezu alles tun, was er möchte. Manches Mal erwacht eine solche Katze aber auch in den Träumen anderer. Dort ist es ihm nur geringfügig möglich etwas zu verändern und meist ist die Konfrontation mit dem Träumenden abzusehen. Sehr geübte Traumwandler können auch andere Katzen in Träume "entführen". Diese fallen in der Wachwelt in einen tiefen Schlaf aus dem sie erst geweckt werden können, wenn der Wandler sie frei gibt oder sie eine andere Möglichkeit gefunden haben dem Traum zu entkommen. Während dieser Zeit kann der Wandler selbst jedoch aufwachen.
Träume bitte in Nebenplays ausspielen. Sie dürfen in den Kapiteln angedeutet werden.

U

---

V

Vorahnung
Unter anderen Katzen werden Träger dieser Fähigkeit häufig auch als eine Art Wahrsager oder Seher bezeichnet. Dadurch reagieren viele Artgenossen eher reserviert oder zurückhaltend, da sie nicht wissen wie sie mit diesen umgehen sollen.
Von Katze zu Katze kann die Fähigkeit sehr unterschiedlich ausgeprägt sein. Einige sehen Artgenossen und wissen plötzlich einige Eckdaten, die zu dieser oder anderen Katzen in ihrem Umfeld gehören. Teilweise kennen sie dann plötzlich Namen, Alter, Erlebnisse oder sogar einige Verbindungen, die diese zu anderen haben. Viele Katzen, die die Vorahnung besitzen, glauben zunächst sie hätten diese Artgenossen schon einmal getroffen oder diese Informationen irgendwo aufgeschnappt. Andere leiden sehr darunter, da sie glauben plötzlich Stimmen hören zu können, die ihnen diese Dinge sagen.

W

Wahrnehmung
Es ist meist nicht mehr als ein Lufthauch oder ein leises Flüstern, das diese Katzen zu fast schon paranoiden Reaktionen führt. Viele sind anfänglich sehr verwirrt, weil sie plötzlich spüren und hören können, was auf der anderen Seite einer Mauer vor sich geht. Auch Dinge, die über und unter ihnen geschehen bleiben ihnen nicht verborgen.
Diese Wahrnehmung verschafft ihnen natürlich einen Vorteil bei der Jagd. Außerdem können sie Gespräche belauschen oder erahnen was genau in ihrer Nähe geschieht ohne wirklich anwesend sein zu müssen. Andere Katzen glauben häufig, dass diese Artgenossen nur sehr aufmerksam sind und sich leicht in sie hineinversetzen können, da sie scheinbar mühelos dahinter kommen was vor kurzem geschehen sein könnte oder was sie gerade beschäftigt.

X

---

Y

---

Z

---